Zela Must Haves

Was ihr unbedingt im Zeltlager braucht !

Auf dem Feuer schnell einen Espresso zubereiten. Hat Stil und macht wach.

Die alternative ist Barfuß. Aber in Gummistiefeln ist es auf dem matschigen Zeltplatz dann doch bequemer.

Ein Regenponcho hilft gut gegen Regen und kann auch als Plane benutzt werden. Seile nicht vergessen.

Unersetzbar auf abgelegenen Zeltplätzen: Eine Powerbank, am besten schon geladen mitnehmen. Für Handy, MP3-Player oder Musikanlage. Es gibt auch welche mit Solarzellen, die ihr ganz ohne Strom wieder aufladen könnt. Bei der KjG Speyer bekommt ihr sie auch im schicken KjG-Layout. (Kapazität von 4000mAh und können für 13€ unter info@kjg-speyer.de bestellt werden).

Auch eine schöne Erinnerung. Und beim Stadtspiel ist es einfacher den Überblick zu bewahren. Bei diversen Herstellern individuell erhältlich. Oder aber ihr bestellt für 10ct das Stück die Segensbändchen der KjG bei uns an der Diözesanstelle (kjg@bdkj.info).

Besonders praktisch für genervte Küchenteams. Der Stimmschoner hat die wichtigsten Sätze allzeit parat.
Leider gibt es die App nur für Android.
Hier geht’s zum Store: https://play.google.com/store/apps/details?id=de.kjg.freudenstadt.kjgdrache&hl=de

Die mobile, batteriebetriebene Box. Eine praktische Ergänzung zum Jingeln oder Party machen. Für das Küchenteam ein Muss. Profis nehmen gleich Notstromaggregat und Festanlage mit.

Das eigene T-Shirt ist toll. Ihr habt dann auch gleich eine Erinnerung an das Zeltlager.
Am besten gleich bei unserem Partner www.naturalurge.de bestellen.

Eine praktische App des Deutschen Wetterdienstes ist „WarnWetter“, die dir eine Pushbenachrichtigung schickt wenn es bei euch ein Unwetter geben wird. Damit ihr immer vorbereitet seid. Ein Regenradar ist auch integriert. Für alle anderen Katastrophen gibt es „Katwarn“ vom Innenministerium.
https://itunes.apple.com/de/app/warnwetter/id986420993?mt=8
https://play.google.com/store/apps/details?id=de.dwd.warnapp&hl=de

Er ist immer bei dir wenn du schlecht schläfst und passt auf dich auf: Der Kuscheldrache. Und er hat sogar ein Rapssamen-Wärmekissen innen drin. Muss nur noch die Mikrowelle oder der Backofen mitkommen.

Erinnert ihr euch noch an die großartigen Seifenblasen bei Fetz the Bubble? Nehmt einfach das benötigte Material mit und verwandelt den Zeltplatz in eine schillernde Welt.
Das Rezept findet ihr unter https://kjg-bubble.de/bubbles-selbst-machen/

Lustige Perücken gehen immer. IMMER!

Natürlich habt ihr eine Heliumflasche dabei. Am Bunten Abend braucht ihr schließlich fliegende Luftballons (aus Naturkautschuk).
Und nach den Resten fragt doch keiner 😉

Es gibt Zeiten am Tag, da ist man auf dem Stilen Örtchen. Dort kann man eine Zeitschrift lesen, das Programm für den nächsten Tag planen oder Minigolf spielen. Das praktische Set gibt es bei diversen Onlinehändlern.
Zum Beispiel bei www.radbag.de, die uns freundlicherweise das Bild zur Verfügung gestellt haben.

Merken

Merken

Merken