Berichte von Freizeiten – Lagerspaß im Lautertal

 

In der ersten Pfingstwoche, vom 20.-26. Mai 2018, fand das traditionelle Zeltlager der KJW Wäschenbeuren in Unterwilzingen im Lautertal statt. 55 Kiinder und 30 Betreuer*innen machten sich auf die Reise um spannende Abenteuer im Mittelalter zu erleben – das diesjährige Motto der Freizeit.

Eine Woche lang ließen wir uns in eine längst vergangene Zeit zurückversetzen und lebten in dem kleinen Zeltdorf, welches von König Achim III regiert wurde. Wie im Mittelalter üblich gab es auch keinen Strom und fließend Wasser. Die Lauter – das ist der Fluss direkt am Zeltplatz – sicherte die hygienische Versorgung der Dorfbewohner. Plumsklos (umgangssprachlich auch Dixies genannt) schafften Erleichterung bei diversen anderen körperlichen Bedürfnissen.

Einzig und allein die Mitbestimmung und die Demokratie hatten in diesem Dorf bereits Einzug gefeiert. Jeden Tag vor dem Abendessen durften die Dorfbewohner*innen abstimmen, welches Programm sie sich für den nächsten Tag wünschen. Es standen jeweils drei Programmpunkte zur Auswahl, welche die Betreuer*innen im Vorfeld so vorbereitet haben, dass sie jeder Zeit durchführbar waren.

Auf unserer Zeitreise gab es viele Highlights wie zum Beispiel die Zeltlagerolympiade, das actionreiche Capture the Flag, das Nachtwandern mit Gottesdienst oder die große Dorfparty. Auch beim Basteln und Baden in der Lauter kam der Spaß nicht zu kurz und wir ließen uns von dem ein oder anderen Gewitter die Laune nicht verderben! Beim Tagesspiel mussten alle Dorfbewohner*innen an verschiedenen Stationen ihr Können unter Beweis stellen um die schöne Prinzessin aus den Fängen des Bösen Drachen zu befreien. Zum krönenden Abschluss feierten wir an unserem letzten Abend im Zeltlager ein großes Abschlussfest.

Zusammengefasst hatten wir einfach eine KjGeniale Woche mit viel Spiel, Spaß und Action im Lautertal!